Lakhta Tower


St. Petersburg, Russland

Das höchste Gebäude Europas steht in wenigen Jahren in St. Petersburg in Russland. Dort errichtet der Energiekonzern Gazprom mit dem Lakhta Tower seine repräsentative Zentrale. Die Gründung für das 462 m hohe Gebäude führte im Lauf des Jahres 2013 die OOO BAUER Technologie, Moskau, ein Tochterunternehmen der BAUER Spezialtiefbau GmbH, aus. Die Planungsarbeiten für die Gründung erwiesen sich aufgrund der schwierigen Bodenverhältnisse direkt an der Küste als äußerst kompliziert. Die Bauer-Verantwortlichen blieben trotz aller Umplanungen beharrlich an dem Projekt und erhielten schließlich den Zuschlag für die anspruchsvolle Gründung. Das Bauwerk steht künftig auf 264 Pfählen, die bis in 82 m Tiefe reichen. Dazu wurden drei moderne BAUER-Bohrgeräte des Typs BG 40 und eine BG 28 eingesetzt. Zum Jahresende 2013 waren die Gründungsarbeiten abgeschlossen. Um diese Zeit erhielt Bauer einen Folgeauftrag: Neben dem Lakhta Tower entsteht ein Multifunktionsgebäude, für das Bauer ebenfalls die Gründungsarbeiten ausführte und insgesamt 843 Pfähle herstellte. Zum Einsatz kamen die Drehbohrgeräte des Typs BG 15 und BG 28 sowie vier Geräte der Größenordnung BG 40.