Spezialtiefbau auf engstem Raum

  • 20.03.2019
  •   BST

Budapest, Ungarn – Im Herzen der ungarischen Hauptstadt Budapest entsteht auf einem Grundstück mit 690 m² ein neues Sportzentrum mit Schwimmbecken, Kletterwand, Trainingsräumen, Basketball- und Fußballplatz, Dachterrasse und Relax- und Wellnessbereich. Die Besonderheit: Der Komplex wird in einer schmalen Baulücke zwischen zwei unmittelbar angrenzenden Gebäuden errichtet.

 

Auch die Mitarbeiter von BAUER Magyarország Speciális Mélyépítő Kft., dem lokalen Tochterunternehmen der BAUER Spezialtiefbau GmbH, stellte die besondere Lage vor einige Herausforderungen: „Alle Arbeiten mussten unter extrem beengten Platzverhältnissen und auf kleinstem Raum ausgeführt werden“, so Balázs Erhardt und Ferenc Jelenek, Projektleiter bei Bauer Ungarn. „Zudem musste die Logistik auf die besondere innerstädtische Situation abgestimmt werden.“

 

Insgesamt stellte Bauer Ungarn im Auftrag der Kommune des Bezirks V. von Budapest im Sommer und Herbst 2018 rund 2.000 m² Schlitzwand bis in eine Tiefe von 20 m her. Um den straffen Zeitplan und die vorgegebenen Fristen halten zu können, wurden verschiedene Arbeiten zeitgleich ausgeführt. Im Februar 2019 konnten die Erd- und Ankerarbeiten schließlich termingerecht abgeschlossen werden.

 

„Insgesamt wurden 96 Anker in drei Lagen verbaut. Die letzte Ankerlage sogar 5 m unterhalb des anstehenden Grundwassers“, erklärt Ferenc Jelenek. Die Erdarbeiten umfassten den Aushub von rund 11.000 m³ Erdreich bis in eine Tiefe von 18 m unterhalb der Geländeoberkante – eine für Ungarn nicht alltägliche Aushubtiefe.