Neuer Geschäftsleiter bei der BAUER Spezialtiefbau GmbH im Bereich Technik

  • 22.01.2018
  •   BST

Schrobenhausen – Mit Gebhard Dausch konnte die BAUER Spezialtiefbau GmbH einen neuen Geschäftsleiter für den Geschäftsbereich Technik gewinnen, der auf mehr als 23 Jahre Berufserfahrung im Spezialtiefbau zurückblicken kann. Seit Mitte November im Unternehmen, wird er zukünftig die Teilbereiche Baukonstruktion und Bautechnik verantworten.

 

Der studierte Diplom-Bauingenieur war viele Jahre für einen großen Bau- und Dienstleistungskonzern in verschiedenen Positionen tätig. Nach seinem Berufseinstieg als Bauleiter, folgte die Beförderung zum Projektleiter, Oberbauleiter und Leiter der Gerätetechnik, bis hin zum Abteilungsleiter Technik.

 

In der Position des Geschäftsführers war Gebhard Dausch ab 2010 für nationale und internationale Großprojekte verantwortlich. Nach dem Verkauf des Konzerns an ein Schweizer Bau- und Baudienstleistungsunternehmen im Jahr 2015 war er als Head of Special Foundations für alle Belange der Spezialtiefbau-Einheiten in Deutschland, Österreich und der Schweiz zuständig.

 

„Es ist uns eine große Freude, dass wir Herrn Dausch als Geschäftsleiter für den Bereich Technik für unser Unternehmen gewinnen konnten,“ so Arnulf Christa, Vorsitzender der Geschäftsleitung der BAUER Spezialtiefbau GmbH, „wir freuen uns auf eine gute und erfolgreiche Zusammenarbeit.“

 

Im Aufgabenbereich Baukonstruktion steht für Gebhard Dausch in Zukunft die Weiterentwicklung der technischen Kompetenzen im Fokus: „Hier wollen wir die internationale Kooperation im Bereich Statik ausbauen und dabei auch die beiden eigenständigen Bereiche Statik für Ausland und Statik für Inland zu einer leistungsstarken und kompetenten Einheit verbinden. Synergien könnten so optimal genutzt werden.“

 

Im zweiten großen Aufgabenbereich Bautechnik geht es für Gebhard Dausch vor allem um die Intensivierung der Zusammenarbeit und die Unterstützung der Baustellen mit fachlicher Kompetenz in Bezug auf die Themen Geotechnik, Messtechnik und Baustoffe: „Wir möchten den Baustellen den notwendigen Support für technische Fragen und Aufgaben zur Verfügung stellen. Ziel ist es, möglichst alle Prozessdaten auf den Baustellen zu sammeln und die Kollegen bei der Qualitätssicherung mit innovativen Lösungen zu unterstützen.“