Bauer an Tunnelbau unter dem Suezkanal beteiligt

  • 17.06.2016
  •   BST Fachpressemeldungen

Ismailia, Ägypten – Mit einem großen Festakt wurde im August 2015 der „Neue Suezkanal“ offiziell eröffnet. Die für den Welthandel bedeutende Wasserstraße war zuvor an einigen Stellen verbreitert und ausgebaut worden, sie verbindet das Mittelmeer mit dem Roten Meer und ist die kürzeste Verbindung auf dem Seeweg von Asien nach Europa. Mit der Wiedereröffnung des Suezkanals sind jedoch noch längst nicht alle Baumaßnahmen rund um die Wasserstraße beendet, derzeit laufen beispielsweise nördlich der Stadt Ismailia die Arbeiten für einen neuen Straßentunnel, der 25 Meter unterhalb des Suezkanals und 70 Meter unterhalb Geländeoberkante verlaufen wird. BAUER EGYPT S.A.E., die ägyptische Tochter der BAUER Spezialtiefbau GmbH, führt als Subunternehmer für das Joint Venture der ägyptischen Firmen PETROJET und Concord for Engineering & Contracting seit Mai 2015 die erforderlichen Spezialtiefbaumaßnahmen aus. Bauherr ist die ägyptische Engineering Authority-Armed Forces-Military Engineers Administration.

 

Bauer stellt für das Belüftungssystem vier bis zu 85 Meter tiefe Schächte mit einem Durchmesser von 21 Metern im Schlitzwandverfahren her, außerdem rund 110.000 Quadratmeter Schlitzwand bis in 50 Meter Tiefe, die als Start- und Zielschächte für die Tunnelbohrmaschine dienen. Zum Leistungsumfang gehören außerdem die Herstellung von 21.250 Quadratmetern Weichgelsohle und der Einbau von 150 Temporärankern. Unter anderem sind ein BAUER MC 128 und ein MC 96 Seilbagger, beide ausgestattet mit einer BC 40 Fräseinheit, sowie zwei BAUER BG 28 Bohrgeräte im Einsatz.

 

Die Spezialtiefbauarbeiten von BAUER EGYPT S.A.E. werden voraussichtlich im Juli 2016 abgeschlossen sein. Der doppelröhrige Ismailia-Straßentunnel inklusive der Tunnelzufahrtsbereiche wird nach seiner Fertigstellung 2018 auf einer Länge von etwa sechs Kilometern unterhalb des Suezkanals verlaufen.