BAUER Pratama Indonesia unterstützt Dorfbewohner

  • 10.11.2021
  •   BST

Indonesien – Um das Überleben der ländlichen Bevölkerung Indonesiens zu sichern, spendet P.T. BAUER Pratama Indonesia, ein Tochterunternehmen der BAUER Spezialtiefbau GmbH, 50.000 Euro für Lebensmittel an Bedürftige.

 

Von der Corona-Pandemie sind vor allem Menschen in den Dörfern Indonesiens betroffen: Viele haben in den Städten beispielsweise als Taxifahrer, in Fabriken oder als Gelegenheitsarbeiter gearbeitet. Da es derzeit in den Städten immer weniger Arbeitsplätze gibt, sind sie gezwungen, in ihre Dörfer zurückzukehren und es ist zu einer massiven Lebensmittelknappheit gekommen.

 

„BAUER Pratama Indonesia ist seit 1992 in Indonesien registriert, und wir glauben, dass es jetzt an der Zeit ist, die Bevölkerung in dieser beispiellosen Zeit zu unterstützen“, sagt der Geschäftsführer Anthony Setiawan. Das Geld wird an das vom Militär beauftragte Unternehmen PT Bima Andalas übergeben, das für den Einkauf der Waren und deren Verteilung zuständig ist. Mit der Spende können etwa 5.000 Familien mit dringend benötigten Lebensmitteln, wie Reis, Zucker, Speiseöl und Nudeln, versorgt werden.

 

Und diese Hilfe wird auch dringend benötigt, denn die Situation wird sich wahrscheinlich noch verschärfen, da die Dörfer in den abgelegenen Gebieten um Jakarta, in West-Java und den Außeninseln nur über eine begrenzte Anzahl an Krankenhausbetten, medizinischem Personal und Geräten sowie Medikamenten verfügen. In Indonesien haben etwas mehr als 10 Prozent der Bevölkerung derzeit den vollständigen Impfschutz. Zum Vergleich: In Deutschland sind es fast 60 Prozent. Mit der Spende übernimmt das Unternehmen soziale Verantwortung in der so schwierigen Zeit.