Logo

Sevenson Environmental Services USA setzt auf SCM-Bodenmischverfahren

  • 03-12-2020
  •   BMA NewsClick

Seit über 100 Jahren ist unser New Yorker Kunde Sevenson Environmental Services bereits in der Baubranche tätig und mittlerweile einer der anerkanntesten Bodensanierer in den USA. Genauso lang auf dem Markt aktiv ist unser nordamerikanischer Partner Equipment Corporation of America (ECA), über den auch der Kontakt zu Sevenson über viele Jahre gepflegt wurde.

 

Anlässlich der bauma 2019 wurde auf dem Stand der BAUER Maschinen GmbH intensiv über die dort ausgestellten Geräte und Bodenmischverfahren sowie die neuen CMS Containermischsysteme der BAUER MAT Slurry Mixing Systems diskutiert. Überzeugt von der einzigartigen Beratung und Hilfestellung bei der Geräteauswahl sowie der Verfahrensbetreuung bestellte Sevenson noch 2019 zwei BAUER BG 45 V mit kompletter Single Column Mixing (SCM)-Ausrüstung sowie drei MAT-Suspensionsmischanlagen.

 

Zum Einsatz kommen die beiden BG 45 V, drei MAT CMS 45, sechs MAT EP 14-600 Suspensionspumpen sowie sechs MAT FS 219 Förderschnecken auf einer Baustelle in Harrison, New Jersey. Auf einem kontaminierten Industriegelände werden hier im Boden vorhandene Verunreinigungen im Einzelsäulenmischverfahren mit Zement gebunden. Dadurch ist kein kostenintensiver Bodenaustausch notwendig und Gefahren für die Umwelt können eliminiert werden.

 

Da es coronabedingt nicht möglich war, ein Training auf der Baustelle durchzuführen, baute ECA eine komplette Mischanlage in Pittsburgh auf und lud die Gerätefahrer des Kunden zum Training ein. Zunächst wurde eine virtuelle Theorieschulung unter Anweisung von MAT-Kundendienstleiter Rolf Däumler durchgeführt. Ausgestattet mit Helmkamera samt integriertem Mikrofon und Lautsprecher folgte der praktische Schulungsteil: In einer Direktübertragung erklärte der Trainer in Deutschland dem Kundenpersonal vor Ort alle wichtigen Schritte bei der Bedienung der Suspensions­misch­anlagen.

 

 

Während der Startphase waren bis zu sieben Experten von Bauer Maschinen und ECA auf der Baustelle und schulten das Kundenpersonal innerhalb von drei Wochen in der Handhabung der Geräte und den Besonderheiten des SCM-Verfahrens. Nach dem erfolgreichen Abschluss der Testphase begann im November die Produktivphase. Es wurde eine Bauzeit von zwei Jahren kalkuliert, aber bereits nach den ersten Tagen wurde deutlich, dass die Bauer- und MAT-Geräte die Aufgabe sehr wahrscheinlich schneller bewältigen werden.