Logo

Erste Fräsenbaustelle in Neuseeland

  • 28-07-2020
  •   BMA NewsClick

Die Mangere Kläranlage ist eine von 18 Wasseraufbereitungsanlagen der Firma Watercare Services Ltd. (WSL) in Auckland, Neuseeland. Für die größte Stadt Neuseelands, die einen Bevölkerungszuwachs von bis zu 2 Millionen Einwohnern im Jahr 2030 erwartet, baut WSL einen neuen, überdimensionalen Abwassertunnel.

 

Der Central Interceptor, wie der Tunnel genannt wird, ist ein riesiger Abwassertunnel, der unterirdisch von Grey Lynn unter dem Manukau Hafen zur Mangere Kläranlage verläuft. Nach seiner Fertigstellung wird er mit 14,7 km der längste Tunnel Neuseelands sein.

 

Durch den Bau des Abwassersammeltunnels mit einem Durchmesser von 4,5 Metern wird eine zusätzliche Kapazität von 246.000 m³ geschaffen. Besonders bei starken Regenfällen wird dadurch ein Überlauf an Aucklands Stränden und Wasserstrassen verhindert.

 

Der Auftrag für das größte, jemals in Neuseeland durchführte Projekt dieser Art wurde im März 2019 einem JV zwischen Ghella und Abergeldie zugesprochen. Die Bauarbeiten begannen Ende 2019 und werden voraussichtlich bis ins Jahr 2025 andauern.

 

Für die Ausführung des ersten Bauabschnittes hat sich unser langjähriger, weltweit tätiger Geschäftspartner, die Fa. Ghella Abergeldie dafür entschieden, einen MC 96 Seilbagger mit einer BC 35 Fräse und einer kompletten MAT Entsandungsanlage nach Auckland zu bringen. Der erste Einsatz eines Bauer MC 96 Seilbagger mit BC 35 Fräse in Neuseeland wurde natürlich von den Tiefbaufirmen in Auckland sehr genau verfolgt.

 

Seit Dezember 2019 arbeitet der Bauer MC 96 am größten Schacht, der auch als Starterschacht für die Tunnelbohrmaschine dienen wird. Alle 50 Schlitze wurden bis zu einer Tiefe von 54 m von Ghella, dem Hauptunternehmer dieses Bauabschnittes zur vollen Zufriedenheit ausgeführt.

 

MC Seilbagger von Bauer sind echte Universalmaschinen für den Spezialtiefbau. Dank ihrer massiven Stahlstruktur und den robusten Auslegern sind sie die perfekten Basisgeräte u.a. für BC Fräsen.