Logo

Eine Neuentwicklung, viele Vorteile: der Rohrschuh 360°

  • 28-01-2019
  •   BMA NewsClick

Schrobenhausen – Hohe Qualität über die gesamte Bohrtechnik und die passenden Werkzeuge hinweg ist und bleibt der Anspruch der BAUER Maschinen GmbH. Ein Schlüsselelement sind die sogenannten Rohrschuhe, die bisher klassischer Weise im Kellybohrverfahren zum Einsatz kamen. Mit dem komplett neu entwickelten Rohrschuh 360° präsentiert der Organisationsbereich Parts & Service nun eine kostengünstige Alternative, die in geeigneten Böden gleich mehrere Vorteile bietet.

 

 

Für tiefe Bohrungen und solche in hartem Fels ist das bewährte Standard-Modell nach wie vor die für den Kunden optimale Variante. Der dichte Wechselstollen-Besatz sorgt hier für einen hundertprozentigen Schnitt. Ist die Baustelle dagegen von bindigen und sandigen Bodenverhältnissen geprägt, so punktet der neue, optimierte Rohrschuh für Drehbohren im 360°-Betrieb mit einer deutlichen Leistungssteigerung.

 

 

Bei dieser innovativen Neuentwicklung aus dem Hause Bauer konzentrieren sich Drehmoment und Vorschubkräfte auf 30 % weniger Wechselstollen als bisher. Verbesserte Schneidqualität und erhöhte Anpresskraft schlagen sich in weichen Böden direkt auf die Performance nieder. Obendrein sorgt die Reduktion der Wechselstollen und der damit verbundene, größere Abstand zwischen den Zahnhaltern dafür, dass bereits geschnittenes Material besser abtransportiert werden kann.

 

Der stabilere Schneidring minimiert das Risiko einer Aufweitung des Rohrschuhs. Obendrein wartet der Rohrschuh 360° mit einem klaren Preisvorteil auf. Und auch im Einsatz auf der Baustelle hat sich die Neuentwicklung bereits bewährt: Sie zeichnet sich durch zuverlässigen Betrieb bei sehr hoher Produktivität aus.