Icon_Mikro_Interview_Podcast   Nachgefragt bei Leonhard Weixler

Geschäftsbereichsleiter Schlitzwand BAUER Maschinen GmbH

 

 

 

Herr Weixler, die BAUER Maschinen GmbH hat mit dem BAUER Cube System eine Innovation auf den Markt gebracht – was ist das Neue daran?

Die Städte werden immer dichter besiedelt, wachsen in die Höhe und Breite, aber auch immer mehr in die Tiefe. Das BAUER Cube System ist eine Fräseinheit, mit der wir im Verborgenen arbeiten können – mit viel weniger Auswirkungen auf Anwohner und Verkehr.

 

Wie kam es zu der Idee?

In Gesprächen mit dem belgischen Unternehmen Denys, Spezialist im Bereich Microtunneling, entstand die Idee, eine Spezialtiefbau-Methodik zur Optimierung der Wandherstellung aus Tunneln heraus zu verwenden. Denys hatte bereits einen Prototyp für einen Schlitzwandroboter entwickelt. Fa dieser aber nicht für die weltweit vielfältigen Einsatzbereiche geeignet war, hat man sich an uns gewandt. Die Anwendung fanden wir spannend und unser Ingenieursgeist war geweckt. Unsere kleinste Fräse einfach nur noch kleiner zu machen, reichte uns nicht. Vielmehr wollten wir etwas Neues entwickeln, das bei deutlich kleineren Abmessungen eine ähnliche Leistungsfähigkeit hat, wie unsere bisherigen Fräsen.

 

Wie sind Sie an die Aufgabenstellung herangegangen?

Ich weiß noch, als sei es gestern gewesen, dass ich fünf Kollegen zu mir ins Büro eingeladen hatte und meinte: „Ich brauche Ideen, wie wir eine Fräse in diesem Büro unterbringen können.“ Wir haben die Breite auf 3 m und die Höhe auf 2,60 m begrenzt, die Länge war uns bei unseren ersten Ideen erstmal egal. Daraus ist das Grundprinzip für das Cube System entstanden: Wir teilen die Fräse in zwei Teile und führen diese wieder im Schlitz zusammen.

Was war das Ausschlaggebende, dass so eine innovative Entwicklung möglich wurde?

Da wir Marktführer in der Herstellung von Schlitzwänden sind, konnten wir bei der Entwicklung auf ein riesiges Portfolio an Komponenten und auch Wissen zurückgreifen. Das Cube System ist also unsere bewährte Technologie, nur neu angeordnet.

 

Worauf basiert der Erfolg bei Bauer Maschinen?

Durch die Strukturen innerhalb der BAUER Gruppe haben wir eine gute und sehr solide Basis, um solche Innovationen zu realisieren und auf ihre Praxistauglichkeit zu prüfen. Mit dieser Entwicklung demonstrieren wir wieder einmal, welche Innovationskraft im Konzern zu finden ist.