Equity Story

 

Nachhaltigkeit ist in der DNA der Kultur unseres Familienunternehmens verankert.

 

  • Dabei legen wir höchsten Wert darauf, dass Umweltverträglichkeit, gesellschaftliche Verantwortung und wirtschaftlicher Erfolg gleichberechtigt nebeneinanderstehen.

  • Als international agierender Konzern leben wir gemeinsam mit den Mitarbeitern eine Unternehmenskultur, die unterschiedliche Weltanschauungen und Sichtweisen, Erfahrungen und Ideen, miteinander vereint.

  • Unser Verständnis von Nachhaltigkeit erstreckt sich auch auf maschinen- und baustellenbezogene Umweltaspekte. Dazu gehört die Anwendung nachhaltiger Bauverfahren wie Mixed-in-Place. Durch Vermischung des anstehenden Bodens wird im Vergleich zu anderen Verfahren die Belastung für die Umwelt reduziert, Rohstoffe effizienter und gezielter eingesetzt und Projekte mit deutlich reduziertem Carbon-Footprint abgewickelt.

  • Um den Lärm auf Baustellen deutlich zu verringern, haben wir für unsere Bohrgeräte den sogenannten Silent Mode entwickelt. Bei der Aktivierung dieses Betriebsmodus entspricht dies nahezu einer Halbierung des wahrgenommenen Lärms, was insbesondere für innerstädtische Baustellen einen Vorteil darstellt. Aber auch die Elektrifizierung der Maschinen ist ein zentraler Baustein unserer Entwicklungs-Roadmap. Elektrisch angetriebene Fräseinheiten und Bohrgeräte wurden bereits erfolgreich auf den Markt gebracht. In Europa, in Asien und in anderen Märkten wird der Elektrifizierung von Baumaschinen zukünftig eine noch stärkere Bedeutung zukommen.

  • Die Weltneuheit BAUER Cube System, ein neuartiges Fräsensystem, eröffnet völlig neue Einsatzmöglichkeiten bei der Herstellung von Schlitzwänden, insbesondere im innerstädtischen Bereich. Die Auswirkungen von Baustellen für den Verkehr, die Geschäfte und vor allem für die Anwohner reduzieren sich auf ein Minimum. Der Elektroantrieb verringert zudem den ökologischen Eingriff einer Fräsbaustelle erheblich.

New image