Career

„Wenn man sich für ein Praktikum in der Bauleitung entscheidet, sollte man ehrgeizig, selbstbewusst, teamfähig sein und selbständig arbeiten können.“

 

Nach meinen Abschluss an der FOS-Pfarrkirchen (Technik) 2010, begann ich mein Studium im Wintersemester 2010/2011 an der Hochschule München im Studiengang Bauingenieurwesen


Da ich in meiner Freizeit gerne und oft handwerkliche Arbeiten erledige und während meines Studiums erkannt habe, dass der Hochbau bzw. die statischen Fächer nicht meine Stärke sind, entschied ich mich für ein Praktikum bei der Firma BAUER Spezialtiefbau GmbH in der Bauleitung.


Was mir am meisten in meinem Praktikum gefällt sind die abwechslungsreichen Arbeiten, die auf einen zukommen. Keine Woche gleicht der anderen und es wird einem nie langweilig auf der Baustelle. Meine Aufgaben waren u.a. die Kosten- und Leistungsrechnungen der einzelnen Wochen zu erstellen, alle Gewerke zu betreuen und natürlich die Bauleitung/den Polier zu unterstützen. Die Arbeit als Bauleiter beschreibt aber am besten die Aussage von Hr. Holdenried, welcher der Projektleiter am Schwabinger Tor ist:


„Im Hochbau hat man immer Wände, Decken und Unterzüge. Der Tiefbau jedoch, ist wie eine Wundertüte. Man weiß nie was man findet!“


Das Arbeitsklima auf der Baustelle ist meiner Meinung nach sehr gut. Alle Personen, die ich während meines Praktikums kennenlernen durfte  waren freundlich, hilfsbereit und vor allem bodenständig. Fragen werden einem sehr verständlich erklärt und man fühlt sich dort richtig wohl.

 

Wenn man sich für ein Praktikum in der Bauleitung entscheidet, sollte man ehrgeizig, selbstbewusst, teamfähig sein und selbständig arbeiten können. Aber auch allgemeines Interesse am Bauwesen sollte man mitbringen, da die Firma Bauer mit den größten Maschinen im Spezialtiefbau arbeitet, die es zurzeit auf dem Markt gibt.

Sebastian Fischer


Sebastian Fischer
Praktikant in der Bauleitung bei Hr Holdenried
Projekt Schwabinger Tor, Leopoldstr 152-194, 80804 München