Gelungene Zeitreise ins Gestern, Heute und Morgen

Schrobenhausen - Nach einer offiziellen Begrüßung hatten die Gäste Gelegenheit, die Exponate ausgiebig zu besichtigen. Nicht nur die BAUER Maschinen GmbH, sondern natürlich auch deren Tochterfirmen waren wieder mit zahlreichen Neu- und Weiterentwicklungen vertreten.

 

Im Innenbereich der Alten Schweißerei präsentierten sich zudem der Geschäftsbereich Parts & Service, der Elektronik- und Steuerungsbereich der Bauer Maschinen-Entwicklung sowie die BAUER Training Center GmbH. Auf reges Interesse stieß nicht nur der Bohrsimulator, sondern auch die Virtual Reality-Technologie, mit der sowohl die BAUER Maschinen GmbH als auch Schlumberger und NEORig die Stand-Besucher auf eine eindrucksvolle virtuelle Besichtigung eines Öl- und Gasbohrgeräts mitnahm. Auf dem Trainingsparcours im nahegelegenen Maschinenwerk in Aresing fanden Live-Gerätevorführungen statt, an denen über 1.000 Besucher teilnahmen.

 

Mehr denn je bot die BAUER Maschinen GmbH ihren Gästen aus aller Welt in diesem Jahr auch in Sachen Rahmenprogramm: Eine unvergessliche Reise in eine authentische Vergangenheit ließ sich bei einem Besuch eines altbayrischen Bauernhofdorfes am Schliersee erleben. Die eindrucksvolle Historie von Bauer wurde bei exklusiven Führungen im BAUER Museum erlebbar und ein Ausflug zum Münchner Olympiastadion erinnerte an die Anfänge des Spezialtiefbaus – schließlich war das Zeltdach 1971 mit Bauer-Dauerankern im Boden fixiert worden die heute, nach 47 Jahren, immer noch Ihren Dienst leisten. Den zünftigen Abschluss bildete wieder der Bayerische Abend, bei dem auch zahlreiche Gäste aus aller Herren Länder in Dirndl und Lederhosen die Veranstaltung in weißblauer Gemütlichkeit ausklingen ließen.