Vorschau: BAUER Maschinen Gruppe auf der bauma Conexpo Africa 2015

  • 05.08.2015
  •   Fachpressemeldungen

Johannesburg, Südafrika – Nach ihrer gelungenen Premiere vor zwei Jahren öffnet die Baumaschinenmesse bauma Conexpo Africa erneut vom 15. bis 18. September 2015 ihre Tore in Johannesburg. Auch die BAUER Maschinen Gruppe – Weltmarktführer in der Entwicklung sowie Herstellung von Geräten für den Spezialtiefbau – ist wieder mit speziell für den südafrikanischen Markt ausgewählten Exponaten vertreten. Das Bauer-Team freut sich darauf, zahlreiche Besucher am Stand T2-130 auf dem Freigelände des Johannesburg Expo Centre begrüßen zu können.

 

Die Drehbohrgeräte der BG-Reihe zählen zu den Kernprodukten im Portfolio von Bauer. Stellvertretend für die erfolgreiche Gerätereihe zeigt Bauer Maschinen auf der Messe eine BAUER BG 20 H PremiumLine. Bei dem kompakten, äußerst vielseitigen Drehbohrgerät sind die Leistungsmerkmale auf die typischen Spezifikationen für diese Geräteklasse abgestimmt. Es demonstriert vor allem das multifunktionale Konzept der BG-Gerätereihe.

 

Die ausgestellte BG 20 H wird mit einer Kellystange ausgerüstet sein, mit der bis zu 40 m tiefe Bohrpfähle hergestellt werden können. Die Maschine enthält bereits die Vorrüstung zum Anbau und Betreiben einer schweren hydraulischen Verrohrungsanlage. Damit können temporäre Bohrrohre auch bei schwierigen Bodenverhältnissen in den Untergrund eingedreht und wieder gezogen werden. Außerdem ist das Gerät ebenfalls vorgerüstet, um Pfähle im Doppelkopfverfahren (VdW) herstellen zu können. Mit VdW-Ausrüstung werden üblicherweise Pfahlwände zur Baugrubensicherung direkt an einer bestehenden Nachbarbebauung hergestellt.

 

Das breite Anwendungsspektrum an Spezialtiefbaugeräten wird außerdem durch zwei weitere Geräte von Tochterfirmen der BAUER Maschinen GmbH demonstriert:

 

Hausherr System Bohrtechnik entwickelt und fertigt hydraulische Bohrgeräte für den Einsatz im Steinbruch, im Tagebau und für die Exploration von Rohstoffen. 60 Jahre Erfahrung und stetige Entwicklung auf diesen Gebieten verdeutlichen die technische Kompetenz. Hausherr-Geräte eignen sich besonders für das Bohren mit Tieflochhammer. Alle Modelle dieser Baureihen sind außerdem in der Lage, horizontal zu bohren. Die HSB 3000 ist ein typischer und leistungsstarker Vertreter aus einer Serie von neun Hausherr-Modellen zum Abteufen von Sprenglochbohrungen mit einem maximalen Durchmesser von 165 Millimetern bis zu einer Tiefe von 45 Metern. Sie wird von einem Dieselmotor im Bereich von 290 bis 350 kW angetrieben und hat ein Einsatzgewicht von etwa 25 Tonnen.

 

Klemm Bohrtechnik, der Spezialist für Ankerbohrgeräte in der BAUER Maschinen Gruppe, zeigt seine Kompetenz durch Ausstellung des KR 909-1, eines robusten Universalbohrgerätes der 13-Tonnen-Klasse. Es wurde speziell für die vielfältigen Anwendungen im kleinen Bohrdurchmesserbereich entwickelt.