Robuste Allrounder mit innovativen Sicherheitsfeatures

  • 12.12.2018
  •   Fachpressemeldungen

Schrobenhausen – Die Seilbagger der MC-Reihe haben im Lauf der letzten Jahre einen festen Platz in der Bauer-Produktpalette erobert und werden bevorzugt bei vielen Spezialtiefbauverfahren, die den Einsatz eines Seilbaggers als Basismaschine voraussetzen, verwendet. Insbesondere die Entwicklung der neuen mittleren Plattform hat exzellente Voraussetzungen für eine breiter angelegte Expansion über die ausschließlichen Spezialtiefbauanwendungen hinaus geschaffen. Dies betrifft in erster Linie traditionelle Seilbaggerausrüstungen, wie mechanische und hydraulische Greifer, Rüttler verschiedener Ausführungen, aber auch die Verwendung von Fallgewichten bei der automatisierten Bodenverdichtung. Besonders die Robustheit der MC‘s schlägt hier positiv zu Buche. Die Geräte sind so konzipiert, dass sie den für den Spezialtiefbau typischen hohen dynamischen Belastungen dauerhaft widerstehen und sind damit generell auch für andere anspruchsvolle Verfahren hervorragend geeignet. Das gewährleisten der robuste Stahlbau, die flexible Bedienfunktionalität und die Verwendung hochqualitativer Komponenten, basierend auf den Einsatzerfahrungen, die bei Bauer sowohl von der eigenen Spezialtiefbausparte als auch von den Kunden der BAUER Maschinen GmbH bei der Entwicklung der Geräte eingebracht werden.

 

Der MC 96 ist bereits seit Jahren als absolut zuverlässiges und baustellengerecht konzipiertes Gerät in der 130-t-Klasse sehr beliebt. Die Ergänzung durch den MC 86 als 110-t-Seilbagger und zuletzt den MC 76 in der 90-t-Kategorie auf Basis der baugleichen Oberwagen-Plattform lassen für diese neuen Geräte eine ähnlich erfolgreiche Entwicklung erwarten. Der Fokus des in diesem Jahr neu vorgestellten MC 76 liegt auf der Verwendung als Trägergerät für mechanische Zweiseilgreifer, die nach wie vor als Ausrüstung für die Erstellung von Schlitzwänden weit verbreitet sind. Hierfür ist das Gerät durch die neu entwickelten 30-t-Winden mit besonders hoher Hubgeschwindigkeit und Seilkapazität geradezu prädestiniert.

 

Eine Besonderheit der mittleren Bauer-Seilbaggerreihe ist die Variabilität der gemeinsamen Oberwagen-Plattform, die für den jeweiligen Markt und das spezielle Einsatzprofil mit passenden Dieselmotoren im Leistungsspektrum von 470 kW bis 570 kW spezifizierbar ist. Damit kann der jeweilige MC passend zu regional unterschiedlichen Kraftstoffgüten und Abgasvorschriften sowie gemäß der Leistungsanforderungen des Kunden ausgerüstet werden. Gemeinsam ist allen Ausführungen der sehr niedrige Kraftstoffverbrauch, der durch die moderne EEP-Technik erreicht wird.

 

 

 Auf dem Markt bereits bekannt und bei den Kunden zunehmend beliebt sind die teilweise ausschließlich bei Bauer erhältlichen Sicherheits- und Umweltfeatures der MC’s, wie das Personensicherungssystem zur Auslegerbegehung, der überwachte Seilfestpunkt oder das Lärmschutzkit. Diese bieten praxisgerechte Lösungen für die Verbesserung der Sicherheitsniveaus auf den Baustellen und tragen dazu bei, die Umweltverträglichkeit der großen Seilbagger zu verbessern.