Instandsetzung der Frankfurter Platensiedlung

  • 16.07.2019
  •   Fachpressemeldungen

Frankfurt am Main – Die im Frankfurter Stadtteil Ginnheim gelegene Platensiedlung wurde bereits in den 1950ern als Wohnraum für US-Streitkräfte errichtet. Auch der in Deutschland stationierte G.I. Elvis Presley besuchte die Siedlung für ein Fotoshooting. Seit Juni 2018 wird der Wohnungsbestand ausgebaut. Ziel ist die Erweiterung der nördlichen Platensiedlung um 680 Wohnungen und damit die Schaffung von preisgünstigem Wohnraum in der Mainmetropole.

 

Zu diesem Zweck werden aktuell 19 der dreigeschossigen Gebäude um zwei weitere Stockwerke in modularer Holzbauweise ergänzt und die bestehenden Gebäudefundamente saniert. Die BAUER Spezialtiefbau GmbH wurde in einer Arbeitsgemeinschaft mit der Implenia AG mit der Nachverdichtung des Untergrundes der Platensiedlung beauftragt. Die Spezialtiefbauarbeiten umfassen dabei die Unterfangung von 13 der insgesamt 19 Gebäudekomplexe durch Bauer inkl. Rückverankerungen und Baugrubensicherungen der Tiefgaragen. Zur Stabilisierung der Fundamente werden insgesamt ca. 4.250 m³ Unterfangung im Hochdruckinjektionsverfahren (HDI) hergestellt. Dabei wird ein Bohrgestänge in den Boden eingebracht, nach Erreichen der benötigten Endteufe tritt aus einer Düse am unteren Ende des Gestänges eine Bindemittelsuspension aus, die einen Teil des Bodens ausspült. Die eingebrachte Suspension verfestigt den verbleibenden Boden, wodurch ein zylindrischer Erdbetonkörper entsteht.

 

„Da die Arbeiten teilweise in den Kellern der Bestandsbebauung ausgeführt werden müssen, kommt eine kompakte KLEMM KR 500-Einheit zum Einsatz, die das Arbeiten in geringer Raumhöhe ermöglicht. Zusätzlich befinden sich zwei HDI-Pumpencontainer und eine Mischanlage der BAUER MAT Slurry Handling Systems des Typs SCW 14/25 vor Ort“, erklärt Karsten Brahmann, Projektleiter bei Bauer Spezialtiefbau. „Zusätzlich kommen für die 500 lfd. m an temporären Verpressankern eine KLEMM KR 806 und für den Verbau von 3.000 m² aufgelöster Pfahlwand mit Spritzbetonausfachung eine BAUER BG 15 H zum Einsatz“, so Michael Moser und Wolfgang Debus, beide ebenfalls Projektleiter bei Bauer. Die Spezialtiefbauarbeiten sollen voraussichtlich im Sommer dieses Jahres abgeschlossen werden.