Kindererlebnistag bei Bauer

  • 22.11.2018
  •   Fachpressemeldungen

Schrobenhausen – Spannend und ereignisreich – so müssen Feiertage sein. Am schulfreien Buß- und Bettag hat die BAUER AG erstmals ein Betreuungsprogramm für 150 Mitarbeiterkinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren organisiert. Das Angebot stieß auf großes Interesse: Binnen weniger Tage war es ausgebucht.

 

Viele berufstätige Eltern stehen jedes Jahr vor der Herausforderung, dass ihr Nachwuchs am Buß- und Bettag schulfrei hat, sie selbst aber einen regulären Arbeitstag haben. Um seine Mitarbeiter zu unterstützen, hat Bauer in diesem Jahr ein buntes Aktionsprogramm auf die Beine gestellt. So konnten die Kinder bei der Fahrt mit einer kleinen Bimmelbahn die Produktion erleben, bei einer Museumsrallye die Bauer Miniworld kennenlernen oder bei einem Bastelworkshop selbst kreativ werden und ihren eigenen kleinen Plätzchenausstecher in Form eines Bauhelms anfertigen. Während des gesamten Tages haben pädagogische Fachkräfte und Bauer-Mitarbeiter die Kinder betreut.

 

„Die positive Resonanz auf unser Angebot zeigt, wie wichtig es ist, Eltern an schulfreien Tagen bei der Kinderbetreuung zu unterstützen“, beschreibt Personalleiter Stefan Reindl die Intention des Unternehmens. „Es freut mich insbesondere, dass sich Bauer hier als eine ‚große Familie‘ engagiert hat.“ Neben Projektleiterin Katharina Treiß waren zahlreiche weitere freiwillige Helfer aus dem Unternehmen und auch viele Azubis an der Aktion beteiligt.