Girls‘ Day 2022: BAUER AG begrüßte 20 technikinteressierte Schülerinnen

  • 29.04.2022
  •   Fachpressemeldungen

Schrobenhausen – Mädchen für technische Berufe begeistern – das ist das Ziel des bundesweiten Girls‘ Day, der heuer am 28. April stattfand. Die Zahl der Angebote durch engagierte Unternehmen und Institutionen lag in den letzten Jahren bei durchschnittlich rund 10.000 Angeboten je Aktionstag – lediglich die Jahre 2020 und 2021 bildeten coronabedingt Ausnahmen. Seit dem ersten Girls‘ Day im Jahr 2001 ist auch die BAUER AG mit dabei, und selbst im vergangenen Jahr, als viele Unternehmen den Aktionstag rein virtuell durchgeführt haben, fand er bei Bauer als Präsenzveranstaltung statt.

 

In diesem Jahr freute sich Ausbildungsleiter Gerhard Piske wieder 20 Schülerinnen aus der Region in der Lehrwerkstatt begrüßen zu können. Nach einer kurzen Vorstellung der Firma ging es von der Theorie auch schon mitten in die Praxis: In der Lehrwerkstatt konnten die Mädchen in vier Gruppen an verschiedenen Stationen ihre praktischen Fertigkeiten unter Beweis stellen. Angefangen vom Löten eines elektronischen Würfels über den Zusammenbau eines Smartphone-Halters und dem Nachbau einer Pneumatik-Schaltung bis hin zur Gravur eines Flaschenöffners mit dem eigenen Namen an der CNC-Fräsmaschine war so einiges geboten. Auch ein Abstecher zur Bauer Mini-World in der Alten Schweißerei stand auf dem Programm.

 

„Solche Aktionstage sind für alle Seiten ein Gewinn: Die Mädchen haben die Möglichkeit, sich beruflich zu orientieren und erste Einblicke zu bekommen. Und wir haben die Chance, sie für technische Berufe und das Unternehmen zu begeistern“, so der Ausbildungsleiter. Zum Abschluss durften die Schülerinnen ihre selbst hergestellten Teile als Souvenir mit nach Hause nehmen.