EuroTest-Preis für BAUER Maschinen GmbH

  • 15.04.2016
  •   Fachpressemeldungen

München – Erneut wurde die BAUER Maschinen GmbH für ihr innovatives Sicherheitskonzept für Bohrgeräte ausgezeichnet: Geschäftsführer René Gudjons und Bruno Unger, Geschäftsbereichsleiter ValueLine, freuten sich, am 12. April auf dem Bauma-Messegelände in München den EuroTest-Preis entgegenzunehmen. Mit der Auszeichnung würdigt die Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG BAU) herausragende Leistungen im Bereich der Arbeits- und Maschinensicherheit. Bereits im Februar erhielt Bauer den VDBUM-Förderpreis für sein Sicherheitskonzept für Bohrgeräte. „Die Sicherheit auf Baustellen hat oberste Priorität“, so René Gudjons. „Wir freuen uns sehr, dass wir mit unserem Konzept einen wesentlichen Beitrag dazu leisten können.“

 

Umgesetzt wurde das Sicherheitskonzept bei der neuen Trägergerätelinie BT 70/80 und BT 75/85 für Bohrgeräte. Das Ziel: Gefahrensituationen präventiv zu vermeiden und die Systeme direkt in das Gerät zu integrieren. Eine entscheidende Innovation stellen die ausziehbaren Serviceplattformen dar: sie lassen eine sichere und ergonomische Wartung bei einem frei zugänglichen Arbeitsraum zu. Ein Teil der seitlichen Verkleidung dient dabei als Geländer. Die Serviceplattformen sind als ausfahrbare und begehbare Schübe platzsparend an der Unterseite des Trägers gelagert. Bei ausgezogener Plattform wird der Arbeitsraum unterhalb des Oberwagens freigegeben, sodass die Aggregate vom Boden aus bequem erreicht werden können. Auch die hydraulischen Anschlüsse für den Kraftdrehkopf KDK wurden geändert, sie sind nun am Drehbohrgetriebe ohne Steighilfen vom Boden aus bequem anzukuppeln. Dies reduziert das Sturzrisiko deutlich. Ergänzend sind klappbare Absturzsicherungen am Oberwagen berücksichtigt. Kameras zur Rückraumüberwachung und Rückfahrwarnsysteme komplettieren die Sicherheitsausrüstung.

 

Das von Bauer entwickelte und bereits realisierte Konzept erhöht allerdings nicht nur die Sicherheit und die Bedienerfreundlichkeit, sondern auch die Wirtschaftlichkeit der Bohrgeräte, denn die Features zur Unterstützung beim Aufbau der Maschinen reduzieren die Rüstzeit. Durch die einfache Bedienung und ständige Verfügbarkeit der Absturzsicherungen wird die Wartung der Maschinen schneller und effizienter. Entscheidend ist jedoch, dass Unfälle mit langen Stillstandzeiten und oftmals hohen Folgekosten vermieden werden.