Bauer Spezialtiefbau am Bau der Hongkong-Macao-Zuhai-Brücke beteiligt

  • 12.05.2014
  •   Fachpressemeldungen

Hongkong – Die Spezialtiefbautochter BAUER Hong Kong Ltd. ist am Bau der weltweit längsten Brücke über Wasser beteiligt, die derzeit im Pearl Delta entsteht. Die 50 Kilometer lange Verbindung zwischen den Städten Hongkong, Macao und Zhuhai bildet den südlichen Ringschluss einer gigantischen Infrastrukturmaßnahme.

 

Die Brücke besteht aus einer Vielzahl von Einzelbauwerken, u.a. Schrägseilbrücken und einem 6,7 Kilometer langen Tunnel, die den ungestörten Verkehr großer Schiffe ermöglichen. Künstlich angelegte Inseln bilden die End- und Landungspunkte. Verbunden werden alle Bauwerke mit einem Viadukt.

 

Das Joint Venture Dragages-China Harbour-VSL beauftragte Bauer Hong Kong mit der Herstellung von Offshore Bohrpfählen für das Teilstück Hong Kong Link Road – oder HKLR – einem zehn Kilometer langen Abschnitt von der Staatsgrenze zwischen China und Hongkong bis zum internationalen Flughafen Hongkong. Die Pfähle mit 2.300 und 2.500 Millimetern Durchmesser sind bis zu 115 Meter lang und werden zwei bis fünf Meter in Fels eingebunden.

 

Sämtliche Arbeiten des 72 Millionen Euro umfassenden Projekts für Bauer Hong Kong müssen vom Wasser aus erledigt werden – eine besondere Herausforderung. Eingesetzt werden fünf Drehbohrgeräte BG 40 – vier davon sind Spezialanfertigungen mit verlängertem Mast und größeren Hauptwinden. Sie wurden mit Schiffen zu Stahlplattformen gebracht, die gerade für ein Gerät ausreichen. Dazu kommen Pontons für vier Bentonitanlagen, für 300-Tonnen-Kräne und Zubehör. Allein für das Projekt wurden auf der Baustelle über 100 Bohrwerkzeuge gebaut. Die Arbeiten haben im April 2013 begonnen und dauern voraussichtlich bis Dezember 2014.