BAUER Vietnam Ltd. führt Gründungsarbeiten für Luxus-Apartmenttürme in Hanoi aus

  • 20.04.2011
  •   Fachpressemeldungen

Hanoi - Im Oktober 2010 feierte die Stadt Hanoi ihren 1.000. Geburtstag - trotz dieses beachtlichen Alters zeigt sich die Hauptstadt Vietnams derzeit jedoch vielfach in neuem Gewand. Ganze Viertel wachsen buchstäblich aus dem Boden, so auch der neue Stadtteil Exchange City (CT2) entlang der Pham Van Dong Street im Nordwesten der Metropole, die als eine der Hauptverkehrsrouten die Innenstadt mit dem Noi Bai Airport verbindet.

 

Zur ersten Phase des Bauprojekts CT2 gehören die Sanctuary Towers - insgesamt sieben Luxus-Apartmenttürme, in denen später u. a. auch ein Einkaufszentrum und ein Kino untergebracht sein werden. Die An Binh Star Joint Stock Company beauftragte im Sommer des vergangenen Jahres die BAUER Vietnam Ltd., eine Tochter der deutschen BAUER Spezialtiefbau GmbH, mit den maßgeblichen Gründungsarbeiten. Im Juli 2010 begann Bauer Vietnam mit den Arbeiten auf dem 28.000 m² großen Areal, die voraussichtlich im August 2011 abgeschlossen sein werden.


Die Gründungsarbeiten für die drei Haupt- und zwei Doppeltürme mit je 35 bzw. 28 Stockwerken umfassen insgesamt 640 Bohrpfähle mit einem Durchmesser von 1.000 mm bis 1.800 mm, dazu 7.500 m² Nagelwand sowie den Aushub und Rohbau von zwei Kellergeschossen. Zwei Bohrgeräte des Typs BG 40, eine BG 30 und zwei Ankerbohrgeräte kommen dafür zum Einsatz. Es ist das bis dato größte und umfangreichste Projekt von BAUER Vietnam Ltd. in Hanoi.

 

Erst im Mai 2010 hatte die 2006 gegründete Bauer-Tochter neben ihrem Standort in Ho-Chi-Minh-Stadt ein Büro in Hanoi eröffnet; kurz darauf folgten schon erste Projekte in der Landeshauptstadt, darunter auch die erste Ankerbaustelle Vietnams überhaupt.