BAUER Maschinen - Spitzentechnologie für Spezialtiefbau auf der bauma Africa

  • 26.06.2013
  •   Fachpressemeldungen

Die erste bauma Africa findet vom 18. bis 21. September 2013 in Johannesburg statt und richtet sich vorrangig an Teilnehmer aus Afrika südlich der Sahara. Sie stellt einen wichtigen Schritt für den südafrikanischen Markt dar und ist außerdem eine hervorragende Chance für die BAUER Maschinen Gruppe, die ein breites Spektrum ihrer Spezialtiefbaugeräte ausstellen und auf den südafrikanischen Markt abgestimmte neue und innovative Ideen vorstellen wird.
Bauer Maschinen freut sich darauf, an seinem Stand E 20 auf dem Freigelände zahlreiche Besucher zu begrüßen.

 

Die Auswahl der von Bauer auf der bauma Africa ausgestellten Geräte wird die Kompetenz der Bauer-Unternehmen zur Lieferung geeigneter Geräte für Bohrpfähle, Brunnenbohrungen und Bergbauarbeiten demonstrieren, da in diesen Bereichen bedeutende Aktivitäten der Baubranche erwartet werden.

 

Die Drehbohrgeräte der BG-Reihe zählen zu den Kernprodukten im Portfolio von Bauer. Sie werden durch eine BG 20 H vertreten. Bei dieser Maschine handelt es sich um ein kompaktes, äußerst vielseitiges Drehbohrgerät, dessen Leistungsmerkmale auf die typischen Spezifikationen für diese Geräteklasse abgestimmt sind. Es zeigt das multifunktionale Konzept der BG-Gerätereihe.

 

Die BG 20 H ist ein zum Kellybohren optimiertes Gerät, das jedoch ganz einfach für andere Spezialtiefbauanwendungen wie SOB (Schneckenortbeton) -Verfahren – siehe ABB. 1, Verdrängerbohren oder zu Trägereinheiten für Tiefenrüttler umgebaut werden kann.
Auf der Messe wird ein spezielles Werkzeug zum Herstellen von Felseinbindungen an die BG 20 H angebaut.

 

Das Bohren im harten Fels sowie das Antreffen von Findlingen in einer Bohrung zählt zu den größten Herausforderungen im Spezialtiefbau, insbesondere in vielen südafrikanischen Regionen. Für Anwendungen mit hartem Fels, bei denen konventionelle Bohrwerkzeuge (Kernbohrrohr, Felsbohrschnecke etc.) an Ihre Einsatzgrenzen stoßen, wurde der Multi Hammer Drill (MHD) entwickelt. Die Verwendung von mehreren Einzelhämmern ermöglicht maximalen Bohrfortschritt für Durchmesser von 600 mm bis 3048 mm. Der MHD wird an eine Standard-Kellybox angebaut, was bei Bedarf jederzeit einen schnellen und einfachen Austausch des Bohrwerkzeugs ermöglicht. Der Luftanschluss zum Betreiben der Hämmer und zum Spülen des Bohrkleins befindet sich direkt neben der Kellybox. Das Bohrklein wird durch die Luftspülung im Ringraum nach oben in den Auffangbehälter (Calyx Basket) befördert. Dieser wird nach jedem Zyklus ähnlich einem Kastenbohrer entleert. Das System ist zum Einsatz bei Felsfestigkeiten bis zu 300 MPa geeignet und kann auch Findlinge durchdringen. (siehe ABB. 2)

 

Prakla Bohrtechnik, ein Tochterunternehmen von Bauer Maschinen, ist auf die Konstruktion und Lieferung von Bohrgeräten, vorrangig für die Aufschluss- und Brunnenbohrmärkte, spezialisiert.
Das RB 50 Universalbohrgerät ist für Bohrlochdurchmesser von 108 – 1200 mm und Bohrtiefen bis zu 1200 m geeignet. Mit seiner Fähigkeit zur Anpassung an jedes Bohrsystem ist das Bohrgerät in Angola, Namibia, Südafrika und vielen anderen Ländern, in denen Brunnen in abgelegenen Gebieten abgeteuft werden müssen, gut bekannt. (siehe ABB. 3)

 

U. Pelleter, Vertriebsleiter von Prakla, betont ein einzigartiges Merkmal der Unternehmensstrategie: „Neben der Erfahrung mit all den im Bohrbereich benötigten Geräten bietet Prakla Schulungen für Bohrpersonal an, womit diese eine „Lizenz“ zum Nachweis ihrer Kompetenz erhalten.

 

Das breite Anwendungsgebiet von Sprenglochbohrungen wird am Bauer-Stand durch zwei Geräte von zwei verbundenen Unternehmen repräsentiert.

 

Bauer-DeWet ist ein von Bauer Maschinen und DeWet Drilling aus Botswana gegründetes Unternehmen. Das Unternehmen stellt auf dem Gelände von DeWet in Rasesa, nördlich von Gabarone, eine Reihe hochwertiger Bohrgeräte her. Der RHINO 1300 ist ein raupenmobiles, hydraulisch angetriebenes Top Drive Bohrgerät, das für eine breite Vielfalt von Dreh- und Tieflochhammer-Bohrarbeiten konfiguriert werden kann.

 

HAUSHERR System Bohrtechnik entwickelt und fertigt hydraulische Bohrgeräte für den Einsatz im Steinbruch, Tagebau und für die Exploration von Rohstoffen. 60 Jahre Erfahrung und stetige Entwicklung auf diesen Gebieten verdeutlichen die technische Kompetenz. Sie eignen sich besonders für das Bohren mit Tieflochhammer. Alle Modelle dieser Baureihen sind außerdem in der Lage, horizontal zu bohren.
Die HSB 3000 ist ein typischer und leistungsstarker Vertreter der aus einer Serie von neun Modellen von Hausherr zum Abteufen von Sprenglochbohrungen mit einem maximalen Durchmesser von 165 mm bis zu einer Tiefe von 45 m. Es wird von einem Dieselmotor im 290 - 350 kW-Bereich angetrieben und hat ein Einsatzgewicht von etwa 25 Tonnen. (siehe ABB. 4)

 

KLEMM Bohrtechnik, der Spezialist für Ankerbohrgeräte, zeigt seine Kompetenz durch Ausstellung des KR 909-1, eines robusten Universalbohrgerätes in der 13-Tonnen-Klasse, das speziell für die zahlreichen und vielfältigen Anwendungen für kompakte Bohranlagen im kleinen Bohrdurchmesserbereich entwickelt