BAUER Gruppe mit den Schlitzwandarbeiten für den Polavaram Damm in Indien beauftragt

  • 28.09.2015
  •   irrelease

Schrobenhausen – Die BAUER Spezialtiefbau GmbH konnte im September einen weiteren Großauftrag erhalten. In einem Joint Venture mit dem indischen Partner L&T GeoStructure wurde das Unternehmen beauftragt, eine Schlitzwand für den Polavaram Damm in Indien zu erstellen. Das Auftragsvolumen beträgt insgesamt über 60 Millionen Euro.

 

Der Polavaram Damm, der im Osten des Landes im Bundesstaat Andhra Pradesh entsteht, wird der Wasser- und Stromversorgung der Region dienen. Die Spezialtiefbauarbeiten umfassen die Erstellung von 68.000 Quadratmeter Schlitzwand auf einer Länge von 1,5 Kilometer und bis in 110 Meter Tiefe. Bauer wird dabei zwei Bauer-Seilbagger, einen MC 96 mit Greifer und einen MC 128 mit einer Schlitzwandfräse BC 40, zum Einsatz bringen.

 

Die Arbeiten am Projekt sollen im November mit der Mobilisierung der Baustelle beginnen und bis Ende 2017 abgeschlossen sein.

 

„Die Beauftragung untermauert unsere weltweit führende Position als technischer Vorreiter für die Erstellung von Schlitzwänden und als kompetenter Partner für Dammprojekte“, so Prof. Thomas Bauer, Vorstandsvorsitzender der BAUER AG.

 

In Südasien konnte die BAUER Spezialtiefbau GmbH einen weiteren Auftrag erhalten – im Königreich Bhutan. Hier hat das Unternehmen im Jahr 2012 die Schlitzwandarbeiten für den Damm des Wasserkraftwerks „Punatsangchhu I“ erfolgreich ausgeführt. Nun wird Bauer in einem Folgeauftrag etwa 140 Gründungspfähle und 38 überschnittene Pfähle mit einem Durchmesser von zwei Metern und bis in 65 Meter Tiefe erstellen, um den angrenzenden Hang zu stabilisieren. Dabei kommen zwei BAUER BG 40 zum Einsatz. Das Projekt mit einem Volumen von rund neun Millionen Euro beginnt im Oktober 2015. Die Fertigstellung ist Mitte 2016 geplant.

 

Über Bauer

 

Bauer ist Anbieter von Dienstleistungen, Maschinen und Produkten für Boden und Grundwasser. Der Konzern ist mit seinen Leistungen und Produkten auf den weltweiten Märkten vertreten. Infolge der globalen Präsenz ist Bauer in hohem Maße von konjunkturellen Schwankungen unabhängig.

 

Die Geschäftstätigkeit des Konzerns ist in drei Segmente aufgeteilt: Bau, Maschinen und Resources. Das Segment Bau umfasst Spezialtiefbauleistungen für komplexe Baugruben und Gründungen für große Infrastrukturmaßnahmen und Gebäude, Dichtwände und Baugrundverbesserungen in aller Welt sowie Ingenieurbauleistungen und Projektentwicklung. Im Segment Maschinen bietet Bauer als Weltmarktführer ein umfassendes Sortiment von Maschinen, Geräten und Werkzeugen für den Spezialtiefbau sowie für Bohrarbeiten im Untergrund wie für Minen, Wasserbrunnen, Geothermie, Öl und Gas. Das Segment Resources umfasst die Aktivitäten des Konzerns in den Bereichen Wasser, Umwelt und Bodenschätze.

 

Bauer profitiert in hohem Maße durch das Ineinandergreifen der drei Geschäftsbereiche und positioniert sich als innovativer, hoch spezialisierter Anbieter von Komplettlösungen und Serviceleistungen für anspruchsvolle Spezialtiefbauarbeiten und angrenzende Märkte.

 

Gegründet 1790 erwirtschaftet Bauer heute etwa drei Viertel seiner Leistung im Ausland. Der Konzern erzielte 2014 mit etwa 10.400 Mitarbeitern eine Gesamtkonzernleistung von rund 1,56 Milliarden Euro (Vj.: 1,5 Milliarden Euro). Die BAUER Aktiengesellschaft ist seit dem 4. Juli 2006 im amtlichen Markt der Frankfurter Wertpapierbörse (Prime Standard, ISIN DE0005168108) gelistet.

 

Ansprechpartner:
Christopher Wolf
Investor Relations
BAUER Aktiengesellschaft
BAUER-Straße 1
86529 Schrobenhausen
Tel.: +49 8252 97-1797
Fax: +49 8252 97-2900
E-Mail: investor.relations@bauer.de
Internet: www.bauer.de