BAUER Gruppe gründet in Saudi-Arabien erneut das höchste Gebäude der Welt

  • 08.10.2012
  •   irrelease

Jeddah – Die Saudi BAUER Foundation Contractors Ltd. – eine Tochterfirma der BAUER Spezialtiefbau GmbH – hat im Oktober den Vertrag für die Gründungsarbeiten des Kingdom Tower im Norden der arabischen Stadt Jeddah unterzeichnet. Dieser soll nach dem Burj Khalifa, der ebenfalls auf Bauer-Pfählen steht, das neue höchste Gebäude der Welt werden. Mit 1.001 Metern Höhe ist er der erste Wolkenkratzer, der die Kilometermarke durchbricht.

 

„Dieser Auftrag beweist das Vertrauen der Kunden in unsere Kompetenz für umfangreiche und komplexe Spezialtiefbauaufgaben“, so Prof. Thomas Bauer, Vorstandsvorsitzender der BAUER AG. „Für uns ist es eine tolle Sache bei diesem Projekt dabei zu sein.“

 

Die Gründungsarbeiten umfassen insgesamt 270 Pfähle, die bis zu 110 Meter Bohrtiefe mit Durchmessern von 1,5 und 1,8 Metern bei schwierigen Bodenverhältnissen für die Gründung des Gebäudes eingebracht werden müssen. Für diese anspruchsvolle Aufgabe werden mit zwei BG 28 und zwei BG 40 modernste Pfahlbohrgeräte aus dem Hause Bauer eingesetzt.

 

Die Gründungsarbeiten sollen im Dezember beginnen und werden etwa zehn Monate dauern. Das Auftragsvolumen beläuft sich auf etwa 25 Mio. EUR.

 

Über Bauer

Bauer ist Anbieter von Dienstleistungen, Maschinen und Produkten für Boden und Grundwasser. Der Konzern ist mit seinen Leistungen und Produkten auf den weltweiten Märkten vertreten. Infolge der globalen Präsenz ist Bauer in hohem Maße von konjunkturellen Schwankungen unabhängig.

 

Die Geschäftstätigkeit des Konzerns ist in drei Geschäftsbereiche aufgeteilt: Bau, Maschinen und Resources. Das Segment Bau umfasst Spezialtiefbauleistungen für Gründungen und Baugruben in aller Welt und deren Projektentwicklung sowie Bauleistungen in angrenzenden Bereichen. Im Segment Maschinen bietet Bauer als Weltmarktführer ein umfassendes Sortiment von Maschinen, Geräten und Werkzeugen für den Spezialtiefbau an. Das Segment Resources umfasst die Aktivitäten des Konzerns im Bereich der Gewinnung und Förderung von Rohstoffen, Umwelttechnik, Geothermie sowie Materialien zum Brunnenbau und Brunnenausbau (Pumpen- und Bohrtechnik, Filter und Rohre).

 

Bauer profitiert in hohem Maße durch das Ineinandergreifen der drei Geschäftsbereiche und positioniert sich als innovativer, hoch spezialisierter Anbieter von Komplettlösungen und Serviceleistungen für anspruchsvolle Spezialtiefbauarbeiten und angrenzende Märkte.

 

Gegründet 1790 erwirtschaftet Bauer heute über zwei Drittel seiner Leistung im Ausland. Der Konzern erzielte 2009 mit rund 8.900 Mitarbeitern eine Gesamtkonzernleistung von 1,28 Milliarden Euro (Vj. 1,53 Milliarden Euro). Die BAUER Aktiengesellschaft ist seit dem 4. Juli 2006 im amtlichen Markt der Frankfurter Wertpapierbörse (Prime Standard, ISIN DE0005168108) gelistet.


Ansprechpartner
Christopher Wolf
Investor Relations
BAUER Aktiengesellschaft
BAUER-Straße 1
86529 Schrobenhausen
Tel.: +49 8252 97-1918
Fax: +49 8252 97-2900
E-Mail: investor.relations@bauer.de
Internet: www.bauer.de