BAUER AG: Hauptversammlung beschließt reduzierte Dividende für 2012

  • 27.06.2013
  •   irrelease
  • Alle Beschlussvorschläge mit großer Zustimmung angenommen
  • Dividende von 0,30 Euro je Aktie beschlossen


Schrobenhausen – Rund 600 Aktionäre, Aktionärsvertreter und Gäste besuchten heute die Hauptversammlung der BAUER Aktiengesellschaft an ihrem Stammsitz im oberbayerischen Schrobenhausen. Mit großer Mehrheit nahmen sie alle zur Beschlussfassung stehenden Punkte der Tagesordnung an und unterstützten damit die Vorschläge der Verwaltung.

 

Die Aktionäre stimmten für eine reduzierte Dividende von 0,30 Euro je Aktie (Vorjahr: 0,50 Euro je Aktie). Damit werden rund 5,14 Mio. Euro ausgeschüttet, was einer Ausschüttungsquote von etwa 21 Prozent bezogen auf das Ergebnis nach Minderheiten entspricht. Mit der Entlastung von Vorstand und Aufsichtsrat dokumentierten die Aktionäre die Unterstützung der Unternehmensstrategie.

 

Prof. Thomas Bauer berichtete in seinem Vortrag vom schwierigen Geschäftsjahr 2012 und zum bisherigen Jahresverlauf. Der Vorstandsvorsitzende des im SDAX notierten Bau- und Maschinenbaukonzerns freut sich über eine gute Auftragslage im Bau. Erst vor zwei Wochen gab das Unternehmen seinen mit 47 Mio. Euro bisher größten Auftrag im deutschen Heimatmarkt bekannt: Als Teil einer Arbeitsgemeinschaft wird es die Spezialtiefbauarbeiten für die Tunnel und Stützwände des zweigleisigen Neubaus der Bahnumfahrungsstrecke zwischen Hanau und Nantenbach im Spessart ausführen.

 

In das Geschäftsjahr 2013 ist der Konzern mit einem schwachen ersten Quartal gestartet. So waren die ersten Monate stark durch die schlechte Witterung und weitere Störungen beeinflusst, so dass einige Projekte nur langsam anliefen oder sich verzögerten. Auch die abwartende Investitionshaltung der Kunden sorgte zu Jahresbeginn für schwächere Maschinenumsätze, die sich im zweiten Quartal verbesserten.

 

Im zweiten Halbjahr muss deshalb noch erheblich aufgeholt werden, um die Ziele des Jahres zu erreichen. Prof. Bauer zeigte sich trotz des schleppenden Starts optimistisch für die Zukunft: „Im Baugeschäft haben wir den besten Auftragsbestand seit vielen Jahren, die Nischenstrategie im Maschinengeschäft scheint auch in schwierigen Zeiten aufzugehen und im Bereich Resources gibt es international interessante Herausforderungen.“

 

Die Abstimmungsergebnisse sowie die Präsentation des Vorstandsvorsitzenden finden Sie im Internet unter www.bauer.de im Bereich Investor Relations.

 

Über Bauer

 

Bauer ist Anbieter von Dienstleistungen, Maschinen und Produkten für Boden und Grundwasser. Der Konzern ist mit seinen Leistungen und Produkten auf den weltweiten Märkten vertreten. Infolge der globalen Präsenz ist Bauer in hohem Maße von konjunkturellen Schwankungen unabhängig.

 

Die Geschäftstätigkeit des Konzerns ist in drei Segmente aufgeteilt: Bau, Maschinen und Resources. Das Segment Bau umfasst Spezialtiefbauleistungen für komplexe Baugruben und Gründungen für große Infrastrukturmaßnahmen und Gebäude, Dichtwände sowie Baugrundverbesserungen in aller Welt und deren Projektentwicklung. Im Segment Maschinen bietet Bauer als Weltmarktführer ein umfassendes Sortiment von Maschinen, Geräten und Werkzeugen für den Spezialtiefbau sowie für Bohrarbeiten im Untergrund wie für Minen, Wasserbrunnen, Geothermie, Öl und Gas. Das Segment Resources umfasst die Aktivitäten des Konzerns in den Bereichen Wasser, Energie, Bodenschätze und Umwelttechnik.

 

Bauer profitiert in hohem Maße durch das Ineinandergreifen der drei Geschäftsbereiche und positioniert sich als innovativer, hoch spezialisierter Anbieter von Komplettlösungen und Serviceleistungen für anspruchsvolle Spezialtiefbauarbeiten und angrenzende Märkte.

 

Gegründet 1790 erwirtschaftet Bauer heute etwa drei Viertel seiner Leistung im Ausland. Der Konzern erzielte 2012 mit etwa 10.300 Mitarbeitern eine Gesamtkonzernleistung von rund 1,45 Milliarden Euro (Vj. 1,37 Milliarden Euro). Die BAUER Aktiengesellschaft ist seit dem 4. Juli 2006 im amtlichen Markt der Frankfurter Wertpapierbörse (Prime Standard, ISIN DE0005168108) gelistet.

 

Besuchen Sie uns auch auf YouTube: http://www.youtube.com/BAUERGruppe

 

Ansprechpartner:
Christopher Wolf
Investor Relations
BAUER Aktiengesellschaft
BAUER-Straße 1
86529 Schrobenhausen
Tel.: +49 8252 97-1797
Fax: +49 8252 97-2900
Email: investor.relations@bauer.de
Internet: www.bauer.de