Ombudsmann

Zur Funktion unseres Ethikmanagement-Systems gehört die Möglichkeit, dass unseren Mitarbeitern aber auch Dritten (insbesondere unseren Kunden und Lieferanten) die Möglichkeit gegeben wird, Hinweise auf mögliche Gesetzes- und Regelverstöße zu geben und einer Kontrolle zuzuführen. Für die Hinweisgeber bestehen nachfolgende Möglichkeiten der Kontaktaufnahme, die verantwortungsvoll zu nutzen sind:

  • Bei Konflikten mit unseren Grundwerten und Verhaltensgrundsätzen des Ethikmanagementsystems, die ein Mitarbeiter der Unternehmensgruppe nicht mehr selbst beurteilen kann, ermutigt Bauer seine Mitarbeiter im Sinne einer offenen Unternehmenskultur, sich vertrauensvoll an Anlaufstellen im Unternehmen zu wenden, wie z.B. Vorgesetzte, Ethikmanagement-Beauftragte und Interne Revision. Dritte können sich auch zentral an die

    Interne Revision der BAUER AG, Tel. +49 151 195 367 23, E-Mail: compliance@bauer.de

    wenden. In der Unternehmensgruppe wird eine offene Kommunikation gepflegt, so dass anonymen Hinweisen grundsätzlich über diesen Weg nicht nachgegangen wird. Die Interessen des Hinweisgebers am Schutz seiner Anonymität werden jedoch berücksichtigt.

  • Mitarbeiter und Dritte, die vor und bei der Abgabe von Hinweisen Bedarf für ein persönliches und vertrauliches Gespräch sehen, haben auch die Möglichkeit den Ombudsmann für die BAUER Gruppe zu kontaktieren.

    Der Ombudsmann steht als Ansprechpartner für Themenbereiche zur Verfügung, in denen eine Klärung innerhalb des Konzerns naturgemäß schwieriger ist – dies sind insbesondere die Themenfelder Korruption und wettbewerbsbeschränkende Absprachen. Der Ombudsmann nimmt keine Aufgaben des Kundenservice (z.B. Produktreklamationen) wahr.

    Die Funktion des Ombudsmanns wird durch einen freien externen Rechtsanwalt wahrgenommen. Hinweisgeber können Informationen telefonisch, schriftlich (E-Mail, Brief) oder persönlich an den Ombudsmann übermitteln:

    Rechtsanwalt
    Prof. Dr. jur. Klaus Englert
    Lenbachstraße 40
    86529 Schrobenhausen
    Telefon: +49 82 52 / 89 46 - 0
    Email: ombudsmann@topjus.de

    Hinweise werden nur unter Offenlegung der Identität des Hinweisgebers vom Ombudsmann entgegengenommen. Anonyme Hinweise sind nicht Bestandteil unserer Unternehmenskultur. Sollte ein Hinweisgeber Vertraulichkeit wünschen, so wird der Ombudsmann lediglich die zur Verfügung gestellten Tatsachen an Bauer weiterleiten, jedoch den Namen und die Identität des Hinweisgebers vertraulich behandeln. Die Vertraulichkeit wird durch die anwaltliche Verschwiegenheitspflicht und das Zeugnisverweigerungsrecht des Anwalts sowie eine vertragliche Vereinbarung gewährleistet.