Erkundung

Bauer Resources konzentriert ihre Dienstleistungen auf Erkundungsbohrungen als tiefe Seilkernbohrungen mit bis zu 3.000 m Länge und großkalibrigen Lufthebe-/Rotarybohrungen mit bis zu 26“ (660 mm) Durchmesser. Das Dienstleistungsangebot umfasst auch Spezialbohrungen wie Schräg- und gerichtete Bohrungen.

Der weltweit immense Bedarf an Rohstoffen erfordert die Erkundung von immer tiefer und schwieriger zu erreichenden Lagerstätten.
Bauer Resources bietet Planungen an, durch die erst ein wirtschaftlicher Lagerstättenabbau möglich wird. So wurde für ein großes Bergbauunternehmen eine kundenspezifische Lösung zur Erkundung einer tiefliegenden Lagerstätte in Serbien entwickelt. Bohrkerne mit 11“ Durchmesser konnten erfolgreich aus Teufen von über 400 m Tiefe gewonnen werden.

Der weltweit immense Bedarf an Rohstoffen erfordert die Erkundung von immer tiefer und schwieriger zu erreichenden Lagerstätten.

Mit unserer Bohrkompetenz wird erst die Planung eines wirtschaftlichen Lagerstättenbaus möglich. So wurde für ein großes Bergbauunternehmen eine kundenspezifische Lösung zur Erkundung einer tiefliegenden Lagerstätte in Serbien entwickelt. Bohrkerne mit 11" Durchmesser konnten erfolgreich aus Teufen von 400 m Tiefe gewonnen werden.

 

 

Mit den Alpentunnels in Frankreich, der NEAT in der Schweiz, der HL-AG in Österreich, sowie dem Brenner Basistunnel in Italien und Österreich verfügt Bauer Resources über erstklassige Referenzen für Großprojekte tiefliegender Tunnels. Know-how und umfangreicher Gerätepark stellen sicher, dass die Erkundungsziele sicher erreicht werden.


Die speziellen Herausforderungen im alpinen Gelände stellen für Bauer Resources kein Hindernis dar.

 

 

Tiefe Explorationsbohrungen mit Seilkernsystem wurden bereits für die großen Mineralölkonzerne durchgeführt. Man beauftragte Bauer mit Bohrungen im Seilkernverfahren zur Erkundung von Shale Gas Vorkommen in Schweden.

Ziel war es, Kerne mit möglichst großem Durchmesser aus der 1.000 m tiefen Shale Gas Formation zu erhalten.

Für den Mineralölkonzern wurde Bauer Resources den höchsten Qualitäts- und Sicherheitsstandards gerecht. Mit Unterstützung der Bauer QHSE Abteilung erbrachte man den Beweis, den aus der Öl- und Gasindustrie geforderten Standards voll zu entsprechen. So führte die Bauer das Projekt zur höchsten Kundenzufriedenheit durch.

 

 

Eine große Anzahl von Erkundungsbohrungen teufte Bauer Resources zur Aufsuchung atomarer Endlagerstätten ab.

 

Vertikal und schräg angesetzte, sowie auch abgelenkte tiefe Seilkernbohrungen wurden erfolgreich durchgeführt. Hierbei wurde der Anforderung an Bohrspurgenauigkeit, Kerngewinn und Kernqualität entsprochen.

 

Umfangreiche Hydrauliktests und geophysikalische Messprogramme konnten in den Bohrungen erfolgreich durchgeführt werden.

 

Diesen Erfahrungsschatz bieten wir auch in anderen Ländern, die Endlagerstätten erschließen müssen an, wie z. B. Deutschland, Frankreich, England, Ungarn und Tschechien.