Logo

Kellybohrverfahren

Klassisches Bohrpfahlsystem, bei dem das Drehmoment und die Vorschubkraft über eine teleskopierbare Kellystange auf das Werkzeug übertragen werden.

 

  • Stützung der Bohrlochwandung mit Flüssigkeitsüberdruck
    oder Bohrrohren.
  • Einbau der Bohrrohre mit dem Drehgetriebe oder mit
    angebauten Verrohrungsmaschinen.
  • Durch die Verwendung verschiedener Bohrwerkzeuge ist ein
    Einsatz in allen Bodenarten (einschließlich Fels) möglich.
  • Durchmesser 600 - 3.000 mm
  • Bohrtiefen 15 - 90 m