Logo

Rüttelstopfverdichtung (RSV)

Anwendbar in gemischtkörnigen Böden wie sandigem Schluff, bis hin zu bindigen Böden mit undrainierter Scherfestigkeit von 20 bis 80 kN/m² unter Zugabe von Grobkorn. Geeignet für leichte bis mittelschwere Bauwerkslasten.

 

 

 

VIPAC

Als "alternative Form der Rüttelstopfverdichtung" können mit dem Vipac Verfahren einfach und kostengünstig Sand- und Kiessäulen hergestellt werden. Die Verdrängerarbeit wird von vertikalen Schwingungen geleistet, die durch einen Aufsatzrüttler erzeugt werden. Das Verfahren beruht auf einem Wechsel von Absenken und Ziehen des Rohres. Der entstehende Säulendurchmesser liegt in der Regel leicht über dem Rohrdurchmesser. Das Material kann schon während des Abrüttelns mit einem Teleskoplader befüllt werden.