Press Area Header

BAUER AG korrigiert Prognose aufgrund vorliegender Geschäftszahlen für das 3. Quartal 2016

  • 03-11-2016
  •   IR release-ad hoc irrelease

Ad-hoc Meldung nach § 15 WpHG

 

Schrobenhausen – Die BAUER Aktiengesellschaft (ISIN DE0005168108) muss ihre für das Gesamtjahr 2016 gegebene Prognose aufgrund unter den Erwartungen liegender Geschäftszahlen zum Ende des 3. Quartals 2016 anpassen. Die Gesamtkonzernleistung zum 30. September 2016 lag bei 1.146,3 Mio. EUR, das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) bei 38,0 Mio. EUR und das Ergebnis nach Steuern bei -4,0 Mio. EUR.

 

Die schwächeren Geschäftszahlen sind im Wesentlichen auf das Segment Bau zurückzuführen. Zum einen sind in einzelnen Tochterfirmen finanzielle Belastungen durch Auftragslücken entstanden. Zum anderen blieb die Leistungs- und Ergebnisentwicklung bei Großprojekten hinter den Erwartungen zurück. In Summe lagen die Kennzahlen im Segment nach Ende des dritten Quartals nun deutlich unter den Planungen.

 

Daher geht die BAUER Aktiengesellschaft davon aus, dass die mit dem Geschäftsbericht 2015 gegebene Prognose nicht mehr erreicht werden kann. Man hatte bislang eine Gesamtkonzernleistung in Höhe von etwa 1,65 Mrd. EUR, ein EBIT von etwa 75 Mio. EUR und ein Ergebnis nach Steuern von etwa 20 bis 25 Mio. EUR erwartet. Das Unternehmen geht nun davon aus, bis zum Jahresende eine Gesamtkonzernleistung leicht unterhalb von 1,65 Mrd. EUR, ein EBIT von etwa 65 Mio. EUR und ein Ergebnis nach Steuern von etwa 10 bis 15 Mio. EUR zu erreichen.

 

Die endgültigen Zahlen zum Ende des 3. Quartals 2016 veröffentlicht die BAUER AG am 14. November 2016.

 

Ansprechpartner:
Christopher Wolf
Investor Relations
BAUER Aktiengesellschaft
BAUER-Straße 1
86529 Schrobenhausen
Tel.: +49 8252 97-1797
Fax: +49 8252 97-2900
E-Mail: investor.relations@bauer.de
Internet: www.bauer.de